Phonophorese

Phonophorese die auch Tonpunktur genannt wird, ist die Lehre von der therapeutischen Anwendung hörbarer Schallwellen, z. B. mittels verschieden gestimmter Stimmgabeln, die auf Akupunkturpunkte, Meridiane und Chakras gehalten werden. Die sanfte Methode der Phonophorese gewinnt immer mehr Anhänger, und das mit gutem Grund. Die Stimmgabel-Therapie ist jederzeit und überall so leicht wie auch risikolos anwendbar. Dabei helfen die verschiedenen Schwingungsfrequenzen Blockaden des Körpers zu lösen. Das Phänomen Schwingung ist die prägende Kraft in unserem Universum. Der Philosoph Heraklit erkannte bereits vor Tausenden von Jahren: „Panta rhei“, alles fließt, alles schwingt. Wenn es heutzutage so viele Schwingungen und Energien gibt, die uns Schaden zufügen oder sogar krank machen, wie Lärm und Strahlenbelastungen in unserer Umwelt, dann muss es auch Schwingungen geben, die uns gut tun und unser Wohlbefinden steigern können.